Als erfahrener Wäscheeinkäufer haben Sie sich mit Sicherheit auch schon einmal die Frage gestellt, ob Mietwäsche für Ihr Unternehmen eine gute Lösung wäre. Einige Einkäufer schwören auf Mietwäsche, andere hingegen bleiben lieber bei der altbewährten, selbst eingekauften Wäsche. Andere probieren auch beide Varianten mal aus. Sowohl Mietwäsche als auch eigens gekaufte Wäsche haben ihre Vorteile.

Wir erklären Ihnen, für wen die selbst gekaufte Wäsche deutlich besser geeignet ist und für wen Mietwäsche mehr Probleme als Erleichterung bringen kann.

Was ist Mietwäsche/Leihwäsche?

Bei Mietwäsche oder auch Leihwäsche schließen Sie einen Vertrag mit der Wäscherei Ihres Vertrauens. Mit dieser Wäscherei besprechen Sie,

  • welche Textilien Sie benötigen,
  • wie viel von den Textilien Sie benötigen,
  • und in welchem Rhythmus diese ausgewechselt/gereinigt werden müssen.

Ihre Wäscherei ist nach Vertragsschluss dafür zuständig, dass Sie zu den vereinbarten Zeiten mit den notwendigen Textilien beliefert werden und die verschmutzte Wäsche wieder mitgenommen wird.

mietwaesche oder eigene waesche fuer hotel oder pflegeheim

Die verschmutzte Wäsche wird dann natürlich noch gereinigt. So haben Sie keine teuren Anschaffungskosten und müssen sich noch dazu nicht weiter um Ihre Wäsche kümmern. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, bei Bedarfsspitzen (z.B. Hochsaison) den Wäschebedarf ohne große Kosten und Umwege zu erhöhen. Diese vorübergehend mehr benötigte Wäsche müssen Sie darüber hinaus auch nicht lagern.

mietwaesche oder eigene waesche fuer hotel oder pflegeheim

Die Wahl der Wäscherei & mögliche Probleme

Immer wieder erhalten wir Berichte von Kunden, die eine Zeit lang Mietwäsche genutzt haben und leider nicht so zufrieden waren, wie erhofft. Es gab Berichte von kaputter Wäsche, nicht zusammenpassender Wäsche, plötzlichen Kostenerhöhungen, sowie viel zu langen Lieferzeiten.

Im schlimmsten Fall benötigen Sie also dringend mehr Wäsche, als ursprünglich gedacht, bekommen aber von Ihrer Wäscherei diese nicht schnell genug geliefert oder erhalten gar kaputte Wäsche.

Selbstverständlich ist dies nicht der Regelfall. Jedoch haben besonders aus diesen Gründen manche Kunden trotz bestehenden Mietvertrages noch zusätzlich Textilien bei uns eingekauft.

Bei Mietwäsche haben Sie darüber hinaus nur eine begrenzte Auswahl an Dessins und Farben zur Verfügung stehen, wodurch Sie ggf. in der Gestaltung Ihrer Inneneinrichtung eingeschränkt werden. Es sollte Ihnen auch immer bewusst sein, dass die Wäsche nicht Ihnen gehört und auch Ihre Mitarbeiter deshalb immer behutsam mit dieser umgehen sollten.

Bei der Auswahl der Wäscherei sollten Sie daher unbedingt auf Bewertungen oder Erfahrungswerte von anderen Kollegen achten. So vermeiden Sie böse Überraschungen, sieben die schwarzen Schafe direkt aus und gelangen an Wäschereien, mit denen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit gelingt.

Vor- und Nachteile von Mietwäsche


 
  • keine hohen Anschaffungskosten
  • Wäsche wird von der Wäscherei professionell gereinigt
  • Wäschebedarf bei Bedarfsspitzen einfach anpassen
  • wäschereigerechte Wäsche
  • einheitliche Wäsche
  • Wäsche muss nicht gelagert werden
  • hoher Verschleiß der Wäsche
  • teilweise kaputte Wäsche
  • es ist nicht Ihre eigene Wäsche - wird also auch von anderen mitbenutzt
  • verzögerte Lieferungen möglich
  • plötzliche Kostenerhöhungen
  • keine außergewöhnlichen Dessins
  • keine Personalisierung (z.B. Einstickung) möglich
 

Warum es besser sein kann, eigene Wäsche bzw. Textilien zu kaufen

Mietwäsche bietet definitiv einige Vorteile. Dennoch kann es sich für einige Unternehmen mehr lohnen, selbst Wäsche einzukaufen. Denn: auf Dauer ist Ihre selbst gekaufte Wäsche definitiv günstiger als Mietwäsche. Selbst dann, wenn Sie Ihre eigene Wäsche zur Reinigung an eine Wäscherei geben.

Ihre eigenen Textilien werden im Schnitt seltener gewaschen, als die geliehenen Textilien einer Wäscherei. Dadurch ist der Verschleiß dieser Teile viel geringer. Die Textilien halten also länger und sehen dementsprechend auch lange richtig gut aus.

mietwaesche oder eigene waesche fuer hotel oder pflegeheim

Des Weiteren ist die Anschaffung eigener Textilien aus hygienischer Sicht für Sie ebenfalls von Vorteil: bei Ihrer eigenen Wäsche können Sie zu 100% sicher sein, dass diese Wäsche nicht vorher bspw. in einem (anderen) Altenheim oder Krankenhaus genutzt wurde.

Ihre Wäsche ist noch dazu immer griffbereit, das heißt eine verzögerte Lieferung kann Ihnen keinen Strich durch die Rechnung machen, sollten Sie eine durchschnittlich höhere Auslastung als sonst verzeichnen.

Besonders im Bereich Hotelwäsche und dem Thema Corporate Identity ist es immer sehr wichtig, die komplette Innenausstattung aufeinander abzustimmen. Bei gekauften Textilien können Sie so aus verschiedensten Dessins, Stoffen und Farben aussuchen. Und natürlich Ihre Textilien personalisieren lassen, beispielsweise mit einer edlen Einstickung Ihres Logos.

Wie immer gilt auch hier, dass die Qualität der erworbenen Textilien ausschlaggebend für die Lebensdauer dieser ist. Achten Sie daher unbedingt auf zuverlässige Wäschelieferanten, die Ihnen darüber hinaus ein beständiges Sortiment aufweisen können.

Vor- und Nachteile von selbst gekaufter Wäsche


 
  • auf Dauer günstiger
  • geringerer Verschleiß
  • kein Streit z.B. wegen Flecken auf Bettlaken
  • Wäsche ist immer vorhanden
  • es ist Ihre Wäsche - wurde nicht vorher von anderen Unternehmen genutzt
  • außergewöhnliche Dessins möglich
  • Personalisierung d. Textilien (z.B. Logo - Einstickung)
  • hohe Anschaffungskosten
  • muss entweder selbst gewaschen werden oder an Wäscherei abgegeben werden
  • muss gelagert werden
  • muss bei Bedarfsspitzen ggf. nachgekauft werden
 
mietwaesche oder eigene waesche fuer hotel oder pflegeheim

Was lohnt sich mehr - Mietwäsche oder eigene Wäsche?

Beide Arten der Wäschebeschaffung haben ihre klaren Vor- und Nachteile. Wie bei allem liegt es daher in Ihrem eigenen Ermessen und auch an vielen individuellen Faktoren, welche Art sich für Sie am besten eignet.

Der entscheidende Punkt ist für uns ganz klar, dass Sie bei gekaufter Wäsche Ihre eigenen Textilien in der Hand halten. Mit diesen können Sie Ihr Hotel oder Pflegeheim individuell nach Ihren Wünschen gestalten, ganz ohne Beschränkungen. Besonders im Pflegeheim werden immerhin auch gerne verschiedene Farben der Wäsche genutzt, um so die Wäsche pro Station unterscheiden zu können. Mit Mietwäsche haben Sie diesbezüglich deutlich weniger Optionen. Bei Bedarfsspitzen können Sie sich bei selbst gekaufter Wäsche immer sicher sein, dass ausreichend Vorrat vorhanden ist.

Und auch, wenn Mietwäsche im ersten Moment günstiger ist, ist selbst gekaufte auf Dauer definitiv der preisliche Sieger. Wenn Sie sorgsam mit Ihrer Wäsche umgehen und diese korrekt pflegen, haben Sie lange Freude an dieser und sind nicht an laufende Kosten gebunden.

Bildnachweise

Schnurr + Haupt GmbH & Co KG | Vlothoer Straße 4, 32108 Bad Salzuflen | Tel: +49 5222 18 04-0 | Fax: +49 5222 18 04-20 | Email: info@schnurr-haupt.de